Das müssen Sie jetzt tun

Jetzt einen kühlen Kopf
bewahren und handeln

Die Frist zur Einreichung einer Kündigungsschutz-
klage beträgt 3 Wochen!

Das müssen Sie jetzt tun

Ihnen ist gekündigt worden oder ihnen wurde ein Aufhebungsvertrag angeboten und Sie wollen jetzt in einem ersten Schritt schnell
und einfach die Höhe ihrer möglichen Abfindung bestimmen. Kein Problem mit unserem Abfindungsrechner.

Lassen Sie sich nicht entmutigen

Neueinstellungen aber auch Kündigungen gehören zum Arbeitsleben. Sie geschehen viel öfter als Sie glauben. Allein in Deutschland gibt es ca. 4 Millionen Kündigungen im Jahr. Die gute Nachricht: Es gibt genauso viele Neueinstellungen und ihre neue Herausforderung ist sicherlich auch dabei.

Werden Sie aktiv und agiere Sie überlegt

Lassen Sie sich nicht von ihrem Arbeitsgeber unter Druck setzen, weder zeitlich noch emotional. Bleiben Sie gelassen und versuchen Sie die Situation emotionslos zu bewerten. Wir wissen wie wichtig, aber auch wie schwer das ist. Es gelingt oft sehr gut, wenn sie sich professionelle Hilfe suchen oder zumindest ihre Situation selbst nüchtern beurteilen. Dabei wollen wir ihnen helfen. Das ist unsere Dienstleistung.

Fühlen Sie sich fair behandelt?

Mit hoher Wahrscheinlichkeit müssen Sie die Frage mit nein beantworten. Zumindest sind Teilaspekte ihrer Situation nicht entsprechend geregelt:
» Bekommen Sie ein wohlwollendes Zeugnis?
» Ist der Kündigungsgrund nachvollziehbar?
» Ist die Formulierung positiv für den Arbeitsmarkt?
Wenn Sie eine oder mehrere Fragen mit nein beantwortet müssen, sollten Sie handeln. Suchen Sie sich professionelle Unterstützung durch einen guten Anwalt. Es kann viele Gründe geben, die ihre Kündigung unwirksam werden lassen. Nur ein Profi kann das beurteilen.

Mit uns können Sie ihre Kündigung kostenlos prüfen lassen



Kündigung prüfen »